7. OPEN AIR KINO im Rathauspark

"...Mensch beruhigt euch doch mal, wat isn dat hier für eine Unruhe?"

 

Hans Peter Kerkeling auf der Bühne in seiner Schule. Bis es aber soweit kommt, passiert einiges in seinem Leben.

 

"Der Junge muss an die frische Luft!". Der Headliner des diesjährigen Open Air Kino am Samstag den 24.08. im Rathauspark der Gemeinde Hilter, erzählt die Geschichte von Hape Kerkeling. Ruhrpott 1972. Der pummelige, 9-jährige Hans-Peter wächst auf in der Geborgenheit seiner fröhlichen und feierwütigen Verwandtschaft. Sein großes Talent, andere zum Lachen zu bringen, trainiert er täglich im Krämerladen seiner Oma Änne. Aber leider ist nicht alles rosig. Dunkle Schatten legen sich auf den Alltag des Jungen, als seine Mutter nach einer Operation immer bedrückter wird. Für Hans-Peter ein Ansporn, seine komödiantische Begabung immer weiter zu perfektionieren. Verfilmung der gleichnamigen Autobiografie von Hape Kerkeling, die sich um den Suizid seiner Mutter dreht und seinen Werdegang im Showgeschäft nachzeichnet. Humor ist eine Lebensphilosophie, ist eins seiner Lebensweisheiten. Das er dies wunderbar umsetzt, hat man in den letzten Jahrzehnten wunderbar miterleben können.

 

Vorverkauf ab 24.07. bei Bücherstube Stolle, Edeka Wondrak Poppe, REWE Wenzel und Volksbank Hilter-Bad Laer-Melle-Borgloh. Die Volksbank unterstützt auch in diesem Jahr unser 7. OAK - Open Air Kino im Rathauspark.

 

Der Gemeinde Hilter sind wir sehr dankbar für die Nutzung dieser tollen Location!

 

 

Am Freitag den 23.08. zeigen wir Michael Bully Herbig´s (bekannt aus der Schuh des Manitou) "Ballon". Ein spannender Film! Sommer 1979 in Thüringen. Die Familien Strelzyk und Wetzel haben über zwei Jahre hinweg einen waghalsigen Plan geschmiedet: Sie wollen mit einem selbst gebauten Heißluftballon aus der DDR fliehen. Doch der Ballon stürzt kurz vor der westdeutschen Grenze ab. Die Stasi findet Spuren des Fluchtversuchs und nimmt sofort die Ermittlungen auf, während die beiden Familien sich gezwungen sehen, unter großem Zeitdruck einen neuen Flucht-Ballon zu bauen. Mit jedem Tag ist ihnen die Stasi dichter auf den Fersen – ein nervenaufreibender Wettlauf gegen die Zeit beginnt! Passend zur 30. Wiedervereinigung.

 

Der Einlass ist wie in den vergangenen Jahren um 19:00 Uhr, der Film beginnt bei Einbruch der Dunkelheit.

 

Für den kleinen und großen Hunger ist gesorgt, Jockel Niendieck bekommt alle satt. Für Kaltgetränke steht ein Schankwagen bereit, ebenso für Freunde des Weins und leckeren Cocktails!


 

 

Erhältlich sind die Karten ab 25.7. in Hilter zum Stückpreis von 9,-€ in der Bücherstube, bei Bäumker´s, Edeka, REWE und der Volksbank Hilter-Bad Laer-Borgloh-Melle. An der Abendkasse gibt es weiterhin Eintrittskarten zum Preis von 10,-€.

VIELEN DANK AN UNSERE SPONSOREN:

  • AIRSCREEN über 72m2 Kinovergnügen
  • Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt
  • Karten können nicht zurückgenommen werden
  • Die Stände sind während der Vorstellung geöffnet
  • Das Mitbringen von Getränken und Speisen ist nicht gestattet