Herzlich Willkommen

auf der Webseite von

Hilter Vereint - Wirtschaft und Kultur e.V.

Hier gibt es alle Informationen rund um Ockermarkt, Open Air Kino und Co.!

Ziel von uns ist die Förderung und Integration von Wirtschaft, Handel, Handwerk, Dienstleistungen und Kultur bei uns in der "Ockergemeinde" Hilter a.T.W. In diesem Zusammenhang organisiert Hilter Vereint das Open Air Kino sowie den Ockermarkt und führt weitere Aktionen durch. Mittlerweile zählt der Verein ca. 80 Mitglieder.


Malwettbewerb Ockertassen 2024

Malwettbewerb zur Gestaltung der Ockertasse, erstmalig mit dem Thema „Ockermarkt“: Der TuS Hilter, der Posaunenchor und Hilter Vereint freuen sich über die tollen Ideen

 

Der Malwettbewerb zur Gestaltung der Ockertasse, organisiert durch den Posaunenchor, den TuS Hilter und Hilter Vereint, ist inzwischen ein fester und nicht mehr wegzudenkender Bestandteil des Ockermarktes geworden. Er wird bereits seit 2015 durchgeführt. Kaum ist der Ockermarkt vorbei, freuen sich die Schulkinder bereits auf den nächsten Malwettbewerb.

 

Von Ostern bis Pfingsten hatten die Hilteraner Schulkinder von 6 bis 14 Jahren die Möglichkeit Bilder zum Thema „Ockermarkt“ in Ockerfarben zu malen. Es konnten beständige „Malmaterialien“, wie Bunt- oder Filzstifte, Tuschfarben, Wachsmalkreide etc. verwendet werden. Hauptsache es wurde in Ockerfarben gemalt. Ende Mai hat sich eine Jury, bestehend aus Mitgliedern der drei Vereine, getroffen, um die besten Bilder zu küren.

 

Die Bilder wurden in zwei Kategorien eingeteilt: 1. - 2. Schuljahr sowie 3. - 4. Schuljahr. In beiden Kategorien wurden die Plätze 1 bis 3 vergeben. In der Kategorie 5. bis 8. Schuljahr haben wir in diesem Jahr erstmalig einen Sonderpreis verliehen. Die bestplatzierten Bilder werden auf die Ockertasse gedruckt, die bei der Ockermarkt-Tombola gewonnen werden können. Natürlich gab es noch weitere Preise:

 

1. Preis: 25 Euro Ockergutschein

2. Preis: 15 Euro Ockergutschein

3. Preis: 10 Euro Ockergutschein

 

Zudem werden ausgewählte Bilder während des Ockermarktes ausgestellt. Kurz vor den Ferien hat der Bürgermeister Marc Schewski die Gewinner gekürt. Dabei durften die Kinder erzählen, was sie auf den einzelnen Bildern gemalt haben.

 

Gewonnen haben im 1. & 2. Schuljahr:

1. Platz, Carlotta Averdiek

2. Platz, Ella Söger

3. Platz, Lukas Wenker

 

Gewonnen haben im 3. & 4. Schuljahr:

1. Platz, Nina Prell

2. Platz, Lina Rüter

3. Platz, Charlotte Weinert

 

Sonderpreis für das 5. - 8. Schuljahr: Bennet Holtkamp

 

Die Tassen selbst befinden sich derzeit im Druck und werden im Rahmen der Eröffnung des Ockermarktes am 19. Oktober 2024 um 11 Uhr übergeben. Die Gewinner-Kinder und deren Eltern sind dazu herzlich eingeladen.

 

Die einzelnen Bilder zeigen, dass die Schulkinder der Süderbergschule Hilter und der Oberschule Hilter in Borgloh wirklich kreativ gewesen sind. Es war wirklich interessant zu sehen, was den Kindern am Ockermarkt auffällt und im Gedächtnis bleibt: allen voran die Raupe (als Fahrgeschäft oder als lebende Raupe) oder das Riesenrad, der Losverkauf rund um die Tombola, die gelben Fahrräder, Dosenwerfen und Entenangeln, der Autoscooter, aber auch die Preisverleihung auf der Bühne oder der Ballon am Kran. Nach dem Ockermarkt besteht bis zu den Weihnachtsferien die Möglichkeit die Bilder im Sekretariat des Rathauses der Gemeinde Hilter abzuholen.

 

Wir möchten an dieser Stelle natürlich allen teilnehmenden Kindern ein besonders großes Dankeschön aussprechen. Wir waren sehr begeistert über die rege Teilnahme und die guten Ideen. Es haben weit über 100 Kinder mitgemacht. Aber auch der Schulleiterin der Süderbergschule Hilter Frau Wroblowski und der Schulleiterin der Oberschule Borgloh Frau Ute Haehnel sowie der Kunstlehrerin der Oberschule Dagmar Frankenberg gilt hier ein besonderer Dank für die sehr gute Unterstützung und Zusammenarbeit. Auch bei Jens Bischof (JB Textilausstatter) und Jörg Poppe (Edeka) möchten wir uns bedanken, die uns auch in diesem Jahr wieder beim Tassendruck unterstützen.

 

Euer Posaunenchor Hilter, TuS Hilter und Hilter Vereint


Wanderung zum Ockerstollen

Am Samstag, den 13. April 2024, trafen sich mehr als 30 Personen von Hilter Vereint und der Tombola Crew für einen gemeinsamen Vereinsausflug. Unter der Führung der Terra.Vita-Guides Monika Schotemeier, Jens Homey und Gerald Posch ging es zum Hüls nach Hankenberge in das ehemalige Ockerabbaugebiet.

 

Auf einer ca. zweistündigen Exkursion wurden uns alle Informationen zum früheren Ockerabbau in der Gemeinde Hilter erklärt. So erfuhren wir, dass zu Hochzeiten jährlich 250 Tonnen von dem gelben Erdmaterial aus dem Boden gefördert wurden.

 

Das große Stollensystem ist heutzutage in vielen Teilen noch relativ gut erhalten, an anderen Stellen aber bereits eingestürzt, was sich durch Krater in der Waldlandschaft zeigt. Mittlerweile wird der Ockerstollen als Unterkunft für Fledermäuse genutzt, sodass dieser nicht mehr begehbar ist.

 

Damit wir Ocker in seiner echten Form zu Gesicht bekamen, führten uns die drei Guides in einen ehemaligen kleinen Steinbruch, an dem ebenfalls Ocker abgebaut wurde. Bei einem Experiment wurde uns aufgezeigt, wie sich der Ocker bspw. von Kalkstein unterscheiden lässt, welcher ebenfalls in dem Gebiet vorkommt.

 

Im Anschluss an die Wanderung kehrten wir in das Restaurant Am Steinbruch ein und ließen den Tag gemütlich ausklingen. Wir bedanken uns vielmals bei den drei Guides für die sehr informative Exkursion und bei dem Restaurant Am Steinbruch für die Bewirtung.

      

Mit Blick auf den kommenden Ockermarkt vom 18. bis 20. Oktober wird wie in den vergangenen Jahren auch eine Wanderung von der Terra.Vita zum Ockerstollen angeboten. Außerdem wird es in diesem Jahr nach längerer Zeit wieder eine Wanderung in den Kalksteinbruch Hilter geben. Weitere Informationen hierzu werden im Laufe des Jahres folgen.


Jahreshauptversammlung 2024

Am 10. März 2024 fand die Jahreshauptversammlung von Hilter Vereint – Wirtschaft und Kultur statt. Neben dem eher formellen Teil, bestehend aus Kassenbericht, Kassenprüfung und Vorstandsentlastung, wurde zusammen mit den anwesenden Mitgliedern auf das vergangene Jahr mit den Aktivitäten und Veranstaltungen zurückgeblickt.

 

Auch die Planungen für das Jahr 2024 wurden durch Vereinsvorsitzenden Andreas Krebs vorgestellt. So soll in diesem Jahr wieder ein Vereinstag stattfinden, neu dazukommt auch ein Vereinsausflug zum Ockerstollen mit den Mitgliedern und der Tombola-Crew.

 

Hinsichtlich der Veranstaltungen konnte schon mitgeteilt werden, dass auch in diesem Jahr wieder das Open Air Kino (am 24. Und 25. August 2024) stattfinden soll. Mit der Filmauswahl wird sich über Jahr beschäftigt, Vorschläge können gerne an uns herangebracht werden.

Im Oktober soll dann auch der Ockermarkt wieder in gewohntem Format veranstaltet werden. Bei einem Blick auf das Logo fällt dem einen oder anderen aber wohl auf, dass ein Tag mehr als üblich abgebildet ist. So soll in diesem Jahr bereits am Freitagabend auch die Sparkassen-Bühne in der Gravestraße bespielt werden.

 

Wir bedanken uns herzlich bei dem GastHaus Schröters' für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und für die Verpflegung. Ein großer Dank geht auch an die Volksbank Bad Laer-Borgloh-Hilter-Melle für die Übernahme der Getränkekosten.


Ergebnis ELA-Spendenaktion

Nicht nur der Ockermarkt an sich verlief im Oktober letzten Jahres sehr gut, auch mit der Spendenaktion für die ELA-Stiftung konnte ein super Ergebnis erzielt werden Hans-Ulrich Bäumker von Hilter Vereint, Michael Scholz von der ELA-Vereinigung und die Familie Wechelmann/ Meyer zu Nolle trafen sich zur Spendenübergabe.

 

Leukodystrophien sind eine unheilbare Krankheit, die die schützende Myelinschicht im zentralen Nervensystem zerstört. Betroffen sind meist Kinder unter 10 Jahren – sie verlernen zu laufen, zu sprechen, letztlich alle Fähigkeiten und sterben früh.

 

Wie wir bereits vor dem Ockermarkt 2023 berichtet haben, ist dieses Schicksal der Familie Wechelmann/ Meyer zu Nolle widerfahren. Ihre Tochter Lynn leidet unter der bisher unheilbaren Krankheit. Um Leukodystrophien weiter zu erforschen, hat die Familie an Studien in den USA teilgenommen und hofft Heilmethoden zu finden.

 

Unterstützt wird sie dabei von ELA Deutschland e.V. Die Europäische Vereinigung gegen Leukodystrophien hilft Betroffenen und fördert die Forschung nach Heilmethoden. In Zusammenarbeit mit Hilter Vereint wurde auf dem vergangenen Ockermarkt eine große Spendenaktion ins Leben gerufen.

 

So waren an jedem Getränkestand Spendendosen aufgestellt, an denen für die Aktion gespendet werden konnte. Auch der auf dem Ockermarkt bekannte Käsekuchen-Schnaps wurde in die Aktion miteinbezogen, in dem beim Trinken eines Schnapses 1€ an die ELA-Vereinigung gingen. Die ELA-Vereinigung selbst war auf dem Ockermarkt auch vertreten und klärte an ihrem Stand über die seltene Krankheit auf.

 

Besonders hervorheben wollen wir die Spende von Franziska Jacksteit Hornig. Sie bemalte für die Aktion nicht mehr genutzte Gameboys ihrer Kinder, verlieh ihnen so einen neuen, individuellen Glanz und versteigerte sie im Internet. Bei den Auktionen kamen insgesamt 750€ heraus, welche sie auf dem Ockermarkt überreichte. Auch Unternehmen/ Institutionen wie die TEN eG und die Volksbank Bad Laer-Borgloh-Hilter-Melle haben sich an der Aktion mit großzügigen Spenden beteiligt.

 

Aber nicht nur auf dem Ockermarkt-Wochenende wurde fleißig gespendet und der Käsekuchen-Schnaps getrunken, auch in den Wochen nach dem Markt gingen noch zahlreiche Spenden via Paypal/ Überweisung mit dem Betreff „Hilter Vereint“ bei der ELA-Vereinigung ein.

 

Im Ergebnis konnte eine Summe von insgesamt 9.561,35 € erzielt werden.

 

Über diese Summe zeigt sich die ELA-Vereinigung mehr als erfreut. Familie Wechelmann/ Meyer zu Nolle ist über die Unterstützung aus dem Ort äußerst gerührt und bedankt sich bei allen Spendern. Auch wir als Organisator des Marktes hätten niemals damit gerechnet, so eine große Spendensumme zu erreichen und bedanken uns bei allen, die die Aktion unterstützt haben.


Ockermarkt 2023

Das war es auch schon wieder mit dem Ockermarkt 2023...

 

Eines ist sicher: Petrus hatte in diesem Jahr richtig Lust auf den Ockermarkt. Während es beim Auf- und Abbau der Stände und Bühnen in Strömen regnete, hatten sich die Wolken pünktlich zum Fassanstich verzogen. Wir blicken auf ein sonniges und rundum gelungenes Ockermarkt-Wochenende zurück. Die schönsten Bilder und Impressionen findet ihr hier.

 

Wir sind immer noch überwältigt, so viele zufriedene Gäste bei uns in der Ockergemeinde Hilter a.T.W. begrüßt zu haben. Es bleibt uns an dieser Stelle nur DANKE zu sagen! Denn ohne Euch und Sie wäre es uns unmöglich gewesen, an die 20.000 Besucher willkommen zu heißen.

 

Ein großer Dank gilt:

- allen Vereinen, Teilnehmern und Ausstellern

- allen Besuchern

- allen Sponsoren

- allen Unterstützern

- allen Helfern

- sowie allen weiteren Menschen, die zu diesem schönen Fest beigetragen haben.

 

Aber nach dem Ockermarkt, ist vor dem Ockermarkt. Und so gehen bei uns schon bald die Planungen für den 19. und 20. Oktober 2024 los. Wir freuen uns schon.

 


Vielen Dank unseren Hauptsponsoren:





Ein großer Dank für das Sponsoring gilt auch:



Vielen Dank für die Unterstützung auch an:

  • Albers & Haas Rechtsanwälte
  • Friseur Team Anja
  • Friseurteam Thiemann
  • Hagedorn Dienstleistungen
  • Malermeister Nils Wilimczyk
  • Präzisionstechnik Hilter
  • Rodefeld Gärten
  • Schlüter Bedachungen
  • Schomaker Convenience Technik
  • Henning Schulte Uffelage
  • Tom Backhaus Sanitär & Heizung
  • Ulrich und Fritz Rudolf Künker
  • Autohaus Vennemann
  • Spargelhof Wenner
  • Woodworks Zimmerei


News

Die neuesten Beiträge:






Ihre Nachricht an uns:

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.