DANKE! DANKE! DANKE!

DANKE! DANKE! DANKE!

ockermarkt post
+++Wieder einmal einen guten Draht zu Petrus…++++
+++Irgendwie nicht normal dieses gute Wetter zum Ockermarkt…+++
+++Überregionaler Charakter durch überregionalen Schirmherrn…+++
+++Begeisterte Besucher auf der Ockermeile…+++
+++Rekordabsatz bei der Tombola+++
+++Zufriedene Gesichter bei den Geschäftsleuten, Ausstellern, Vereinen und Mitmachern…+++

Ein positiv überraschten Landrat Dr. Michael Lübbersmann als Schirmherrn, der nach seinem leicht missglückten Fassanstich, gern noch länger blieb und mit einigen geladenen Gästen, sowie Bürgermeister Marc Schewski und dem Vorstand von HILTER VEReinT sich das Treiben auf der Ockermeile ansah. Überrascht deshalb, weil ihn das Netzwerk zwischen den Ausrichtern und den Mitmachern positiv auffiel! Man konnte sehen, wie viel Freude bei allen Beteiligten lag.

Viele Stände säumten wieder die Meile, beginnend mit einem Autoscooter, über den Kastanienhof, Haxenzelt, Modeleisenbahnausstellung, viel „Leben auf den Bühnen, Flohmarkt, Schlemmermeile bis hin zu Werk 2. Die Musikbeiträge waren sehr vielfältig, das Feedback der Bands war rundum zufrieden.

Es wurde reichlich geboten. Dafür danken wir allen für ihr Engagement!

Unser herzlichster Dank an die Sponsoren und Unterstützer, ohne die der Ockermarkt so nicht möglich gewesen wäre:

Gemeinde Hilter a.T.W.
Volksbank Hilter – Bad Laer – Borgloh – Melle
Sparkasse Osnabrück
TEN eG
VGH Wechelmann
Hummert Getränkevertrieb
RAD SPORT Schriewer
 

Die Entscheidung, den Ockermarkt jedes Jahr zu machen scheint aufgegangen zu sein. Auch im Vorfeld, zum Aufbau, Vorbereitungen, wie z.B. Tombolavorbereitungen, hier ein großer Dank an den TUS und den Posaunenchor die ein tolles Team gebildet haben.
Oder aber auch das „A-Team“, die den Vorstand von Hilter Vereint unterstützen.
Überörtliche Hilfe seitens der Ortsfeuerwehr Borgloh, die zum allerersten Mal mit Bravour die Strassensperrung außerhalb von Hilter aufgebaut hat.
Die Presse erwähnte die Besuchermassen, die den Ockermarkt zu dem tollen Erfolg verhalf. Die Tombola lockte wieder mit 3 tollen Hauptpreisen, dafür möchten wir uns bei der Sparkasse Osnabrück, Volksbank Hilter – Bad Laer – Borgloh – Melle und bei Hauptsponsor Rad Sport Schriewer bedanken.

Petrus hatte dann doch ein Einsehen mit dem Wunsch nach Regen, aber erst weit nach dem offiziellen Ende.
Dann sind auch die letzten Gäste vom 10. Ockermarkt nach Hause gegangen, wenn auch vielleicht etwas unfreiwillig…

Bis nächstes Jahr!

DANKE! DANKE! DANKE!
 

MEHR BILDER>>>

 

 

DSC_3331_resized

 

 

 

 

 

 

 

2IMG_7147_resized

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DSC_3404_resized

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

ocker1_mini

NOZ_ 19.10.2014_ Petra Ropers

Hilter. Ein überregionales Event, das zudem noch einen runden Geburtstag feiert, verdient einen überregionalen Schirmherrn. Zum Auftakt des zehnten Ockermarktes begrüßte Hilter deshalb erstmals Landrat Dr. Michael Lübbersmann auf der zentralen Bühne.

Ein ganzes Weckglas voll original „Hilter Gold“ hielten die Ausrichter von „Hilter vereint“ für den Ehrengast bereit. Denn der seltene Farbstoff aus der Natur gibt mit gutem Grund dem Markt seinen Namen: „Ocker war ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor für die Region“, wusste Lübbersmann zu berichten. „Und das ist er über den Tourismus auch heute noch.“ Dafür sorgt nicht zuletzt das Team von „Hilter vereint“, dem als Organisator des Ockermarktes die besondere Anerkennung des Schirmherrn galt: „Es ist fantastisch, was der Verein hier auf die Reihe gebracht hat.“

Mit schwungvollen Volksliedern umrahmte der Posaunenchor Hilter die Eröffnung der Ockermeile, der neben den Bürgermeistern von Hilter, Dissen und Bad Rothenfelde auch die Bundestagsabgeordneten Rainer Spiering und André Berghegger beiwohnten. Der traditionelle Fassanstich erwies sich dabei als eine Aufgabe mit Tücken. Doch schließlich ergab sich auch dieses Fass den vereinten Anstrengungen auf der TEN-Bühne. Ohnehin zogen zum Ockermarkt einmal mehr alle an einem Strang.

In eine attraktive und vielseitige Leistungsschau verwandelten dabei die Gewerbetreibenden aus Hilter die Osnabrücker Straße. Mit ihnen trugen zahlreiche Vereine, Verbände und Einrichtungen zum bunten Bild im Ortskern bei: Ihre Ackerveteranen präsentierten die Treckerfreunde Hilter auf dem Kirchplatz. In den Räumen der Volksbank ließen die Modellbahnfreunde ihre Züge kreisen. Wer lieber selbst auf das Gaspedal drücken wollte, der war auf der Kartbahn des Motorsportclubs Dissen an der richtigen Adresse.

Ein gutes Auge und eine ruhige Hand waren unterdessen am Laser-Schießstand des Schützenvereins Natrup-Hilter gefragt. Den neuen Ockerkönig suchte der Schützenverein Hilter am Marktsonntag. Fans des VfL Osnabrück kamen am Stand der „Lila-Weißen Wildsäue“ auf ihre Kosten. Denn dem Hilteraner Fanclub sagten die VfL-Spieler Frank Lehmann, Davide Grassi und Maik Odenthal ihren Besuch auf der Ockermeile zu.

Und die präsentierte sich am Wochenende als Anziehungspunkt für Tausende von Besuchern aus der ganzen Region. Ein attraktives Rahmenprogramm stellten die Organisatoren für sie zusammen. Spritzige Bläserklänge aus den Niederlanden brachten dabei die „Free Style Herrie Kapel“ und die Gute-Laune-Garanten von „Tis Greun“ in die Straßen. Auf der Bühne in der Gravestraße starteten unterdessen Paula und Frida ihren Angriff auf die Lachmuskeln der Festbesucher.

Selbstironisch kokettierten die Damen aus dem Nordkreis mit Publikum und Alter. Ungeniert plauderten sie aus dem Nähkästchen der Seniorenrunde, während sie sich startklar machten, um mit ihrem tiefergelegten Rollator in Ferrari-Rot über die Ockermeile zu cruisen. Und der Bummel zwischen den Bühnen lohnte sich. Denn „Hilter vereint“ sorgte gleich für mehrere Highlights im abwechslungsreichen Rahmenprogramm.

Rockige Rhythmen und bissig-ironische Texte prägten dabei die Songs der Bad Iburger Band „Heimspiel“. Musikalischen Humor, gekleidet in ausgefeilte A-capella-Klänge, brachten als Stargäste des Ockermarktes die Gesangskünstler von „Männersache“ auf die Bühne. Und die gehörte vor allem den heimischen Künstlern. Ob Rock aus Borgloh-Wellendorf mit „Aceless“, Showtanz mit den „Funky Gagas“ oder ein zünftiger Frühschoppen mit der Dütetaler Blaskapelle: Beim Ockermarkt war gute Laune garantiert.

Die beiden Markttage haben unterdessen noch einen positiven Nachklang. Denn der Erlös der großen Tombola, die mit Preisen im Gesamtwert von 10000 Euro aufwartete, kommt der Jugendarbeit des TuS Hilter und des Posaunenchores zugute.